Die Stadt Bremen liegt an der Weser und bietet einige Sehenswürdigkeiten, die man so nur in Bremen findet. So kommt nicht nur das berühmte Beck’s Bier aus Bremen, auch der Fußballverein SV Werder Bremen entstammt der Hansestadt. Ganz besonders bekannt ist Bremen für die Bremer Stadtmusikanten. Hier sind 10 ausgewählte Bremen Sehenswürdigkeiten für Urlauber und Bremen Besucher:

1. Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten

Nach dem berühmten Märchen der Gebrüder Grimm sind die Tiere Esel, Hund, Katze und Hahn zusammen die Bremer Stadtmusikanten. In Form der berühmten Darstellung übereinander stehen die Bremer Stadtmusikanten direkt um die Ecke des Rathauses. Der Sage nach erfüllen die Stadtmusikanten einen Wunsch, wenn man beide Vorderläufe des Esels gleichzeitig berührt und sich dabei etwas wünscht. Ohne Frage sind die Bremer Stadtmusikanten DAS Symbol für die Stadt Bremen die Wichtigste der Bremen Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch der Skulptur sollte daher auf keine Bremen Reise fehlen. Die Skulptur des Bildhauers Gerhard Marcks wurde über die Jahre schnell zu dem Fotomotiv unter Bremer Touristen.

2. Das Bremer Rathaus und der Roland

Das Bremer Rathaus

Das Bremer Rathaus

Mindestens so bekannt wie die Stadtmusikanten ist die Rolandsfigur auf dem Marktplatz von Bremen. Der Roland steht der Geschichte nach für die Verkündung der Freiheitsrechte für die Stadt Bremen und ist an den Helden des mittelalterlichen Rolandliedes angelehnt. Es mißt über 10 Meter in der Höhe und ist damit eines der drei Wahrzeichen von Bremen. Direkt dahinter ist das Rathaus von Bremen, ein Bauwerk der Gotik und Renaissance in Europa.

Der Bremer Roland

Der Bremer Roland

Das Rathaus steht seit den 1970er Jahren unter Denkmalschutz und wurde zusammen mit dem Roland im Jahr 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Das alte Rathaus entstammt im Ursprung dem Jahre 1410 und ist besonders für seine aufwändige Fassade bekannt, die dem Stil der Renaissance, genauer gesagt der Weserrenaissance nachempfunden ist. Der Roland und das Rathaus haben alle Kriege überstanden und stehen hier seit über 600 Jahren für die Rechte und Freiheit Bremens. Eine Führung durch das Rathaus sollte daher auf dem Reiseplan stehen.

3. Der Bremer Dom

Blick auf den Bremer Dom

Blick auf den Bremer Dom

In direkter Nähe zum Rathaus steht der Bremer Dom St. Petri. Er wurde ebenfalls 1973 unter Denkmalschutz gestellt und bildet die Verbindung von Rathaus und Bürgerschaft. Die Ursprünge des Doms reichen bis in das 11. Jahrhundert zurück. Seit dem 13. Jahrhundert wurde der Dom im gotischen Stil umgebaut, ähnlich wie der Dom in Lübeck oder Wismar. Offiziell fertig gestellt wurde der Dom aber erst 1901.

4. Die Bremer Altstadt

Die Bremer Altstadt

Die Bremer Altstadt

Der Stadtkern von Bremen umfaßt den Marktplatz am Rathaus sowie ein paar Straße ringsum. Die ursprüngliche Altstadt reicht noch etwas weiter und bietet einen wunderschönen Anblick der klassischen Bauten. Hier kann man gut bei einem Café sitzen und dem Treiben der Straßen zuschauen.

5. Das Schnoor Viertel

Ein Ausläufer der Bremer Altstadt ist das Schnoorviertel. Hier stehen viele sehr gut erhaltene mitterlalterliche Häuser mit engen Gassen, Fachwerk und schiefen Häusern. Die Straßen sind geprägt von kleinen Läden und zunehmend moderner Kunst. Beri gutem Wetter sollte man hier einen gemütlichen Spaziergang einplanen.

6. Die Böttcher Straße

Ein besonderer Ort inmitten der Altstadt ist die Böttcher Straße. Viele der Gebäude stammen noch aus den 1920er Jahren und auch die Böttcher Straße wurde 1973 unter Denkmalschutz gestellt. Wer die Bremer Altstadt besucht, sollte unbedingt einen Schlenker durch die Böttcher Straße vornehmen.

7. Die Bremer Schlachte

Die wohl bekannteste Meile in Bremen zum Feiern und Trinken ist die Schlachte. Die Straße liegt direkt an der Weser und ist heute eine moderne Promenade mit jeder Menge Bars, Cafés und Restaurants, die hier dicht an dicht gereiht sind. Besonders im Sommer ist die Schlachte ein sehr beliebter Ort unter Bremern. Man kann gemütlich in einer Bars und Cafés sitzen und auf die Weser schauen  oder sich entlang der Schlachte von seiner Bremen Sehenswürdigkeiten Tour bei einem kühlen Drink erholen.

8. Das Bremer Weserstadion

Das Bremer Weserstadion

Das Bremer Weserstadion

Direkt an der Weser gelegen, taucht das Bremer Weserstadion auf. Es ist die Heimat der Bundesliga Mannschaft SV Werder Bremen und ist aus Bremen nicht wegzudenken. Zu Heimspielen der Bremer Mannschaft ziehen Fanscharen schon frühzeitig entlang der Weser und sind schon von weit zu hören, um ihren SV Werder Bremen anzufeuern.

9. Die Kunsthalle Bremen

Direkt an den Bremer Wallanlagen liegt die Bremer Kunsthalle. Hier findet sich Kunst vom 14. bis ins 21. Jahrhundert mit allem, was Bremen zu bieten hat. Die wechselnden Ausstellungen sind über die Tore Bremen bekannt und die Kunsthalle hat es geschafft, sich zumindest national einen Namen zu machen.

10. Die Bremer Bonbon Manufaktur

Ein besonderer Bremen Tipp in der Altstadt ist die Bonbon Manufaktur. Hier finden sich handgemachte Leckereien bester Zutaten. Da dürfen die Stadtmusikanten in Form eines Brunnens nicht fehlen.. die Bonbon Manufaktur liegt direkt in der Böttcherstraße von Bremen.