Paris – La Ville d’Amour. Die Stadt der Liebe muss man einfach lieben. Egal ob Du ein Fashion-Victim bist, ein Geschichtsfreak, ein Gourmand oder alles gleichzeitig: Trotz ihren Ecken und Kanten kann man sich dem Flair dieser Stadt nicht entziehen. Wer sie noch nicht kennt, hier sind die 20 wichtigsten Reisetipps für Paris.

Wer die Anreise mit der Bahn, dem Auto oder über einen der Flughäfen in Paris erfolgreich gemeistert hat, dem steht die Stadt der Liebe mit all Ihren Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten offen.

1. Sacre Coeur

Sacre Coeur Paris

Sacre Coeur Paris

Die Kirche ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Sie steht strahlend weiß auf dem Hügel von Montmarte und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Du erreichst sie über 237 Stufen oder ganz bequem mit dem Schienenaufzug Funiculaire de Montmartre.

2. Kuppel von Sacre Coeur

Wer dem Himmel noch ein Stück näher kommen will, kann auch auf die Kuppel der Sacre Coeur steigen. Dazu musst Du 300 enge Stufen überwinden, doch der Blick ist unvergesslich. Der Eintritt in die Kirche ist kostenlos. Der Eintritt zur Kuppel kostet rund 6,00EUR.


3. Montmartre

Im Künstlerviertel schlängeln sich enge Gassen zwischen alten Häusern hindurch. Hier findest Du Galerien und kleine Läden und auch die berühmten Straßenmaler auf der Place du Tertre. Sie zeichnen ein Porträt von Dir unter freiem Himmel – und das erstaunlich schnell. Den Preis solltest Du vorher aushandeln.

4. Cimetière de Montmartre

Der Friedhof des Künstlerviertels ist eine Oase der Ruhe inmitten der Großstadt. Lade Deine Akkus bei einem ungestörten Spaziergang auf. Nebenbei kannst Du die Gräber zahlreicher Berühmtheiten entdecken, etwa von Heinrich Heine, Alexandre Dumas, Edgar Dégas oder der Kurtisane Marie Duplessis.

5. Moulin Rouge

Das Moulin Rouge

Das Moulin Rouge

Die seit 1889 stattfindenden Kabarettrevues sind mit der Zeit gegangen und präsentieren sich heute mit spektakulären Special-Effects. Ganz billig ist die Show nicht, mit rund 80,00EUR bis 150,00EUR muss gerechnet werden.

6. Die Katakomben

Die Katakomben gehören nicht immer zu den ersten Reisetipps für Paris. Dabei beherbergen die ehemaligen Steinbrüche unter der Stadt in beeindruckender Weise seit dem 18. Jahrhundert die Gebeine von über 6 Millionen Parisern. In verschiedenen Formationen liegen die Knochen und Schädel aufgestapelt in den langen Gängen und verbreiten einen morbiden Charme. Wer seine Tickets online bucht, umgeht die lange Wartezeit. Eine Tour mit Audioguide dauert eine Stunde, der Eintritt beträgt etwa 30,00EUR.

7. Invalidendom und Grab Napoleons

Dieses ehemalige Militärkrankenhaus beherbergt heute zahlreiche Museen. Besonders sehenswert ist die Grabstätte Napoleons. Hier ruht er in sieben Särgen eine Ebene tiefer, sodass jeder Besucher sich noch immer verbeugen muss, um ihn zu sehen. Die Architektur und die blauen Fenster erzeugen eine ganz besondere Atmosphäre.

8. Der Eiffelturm

Der Eiffelturm

Der Eiffelturm

Er darf auf keiner Liste der Paris Reisetipps fehlen: der Eiffelturm. Einst von Herrn Eiffel für die Weltausstellung in Paris konzipiert, konnte man sich im Anschluss an die Messe nicht mehr vom Turm trennen. Heute ist der DAS Wahrzeichen von Paris. Im Zuge der Terrorfälle in Frankreich in den letzten Jahren wurde der Zugang verschärft, was (noch) längere Wartezeiten bedeutet. Daher empfiehlt sich ein Besuch früh morgens.

9. Die Tropenhäuser 

Die vier im Art-Déco-Stil errichteten Tropenhäuser sind einer der Geheimtipps für Deine Kurzreise nach Paris. Jedes Haus beherbergt ein anderes Klima, vom Dschungel, über die Wüste, bis hin zur Südsee.
Der Eintritt kostet etwa 6,00EUR.

10. Cimetière Père Lachaise

Dies ist der berühmteste Friedhof der Welt. Hier kannst Du in entspannter Atmosphäre spazieren gehen und Dich beim Anblick der alten Grabmäler ein wenig gruseln. Natürlich sind auch hier zahlreiche berühmte Persönlichkeiten begraben, etwa Jim Morrison, Oscar Wilde oder Frédéric Chopin.

11. Der Louvre

Der Louvre

Der Louvre

Der ehemalige Königspalast erstreckt sich über mehrere Kilometer und beherbergt über 35.000 Werke aus acht Jahrhunderten. Bei jeder Kurzreise nach Paris lohnt sich ein Abstecher in den Louvre, da man während eines einzigen Besuches niemals alle Ausstellungsstücke erfassen kann. Der Eintritt liegt bei ca. 15,00EUR. Von Oktober bis März ist der Eintritt an jedem ersten Sonntag frei. Die genauen Öffnungszeiten findest du hier.

12. Jardin des Tuileries

Die Tuilerien sind die ehemaligen Königsgärten am Louvre. Besonders an heißen Tagen kannst Du hier, wie viele Pariser auch, an einem der barocken Wasserbecken entspannen.


13. Versailles

Dieses Märchenschloss außerhalb der Stadt ist nicht ohne Grund eine der Hauptattraktionen in ganz Frankreich. Hier lohnt sich eine Führung, die auch vorab online gebucht werden kann und etwa 90 Minuten dauert. Lass Dir auch die Gärten nicht entgehen! Ein Tageseintritt für Schloss und Gärten kostet rund 20,00EUR.

14. Palais Garnier

Das Opernhaus wurde 1875 von Napoléon III eingeweiht und entführt seine Besucher in eine magische Welt voller Geheimnisse, versteckt in der Eleganz des 19. Jahrhunderts. Hier ist angeblich das Phantom der Oper zu Hause! Der Eintritt kostet ohne Führung ca. 11,00EUR.

15. Eine Bootsfahrt auf der Seine

Bootsfahrt auf der Seine in Paris

Bootsfahrt auf der Seine in Paris

Eine besondere Perspektive, um die Stadt ganz neu kennenzulernen. Wenn in der Dämmerung die Lichter der Stadt angehen, entsteht eine romantische Atmosphäre. Was will man mehr in der Stadt der Liebe? Eine einstündige Fahrt kostet etwa 15,00 bis 20,00EUR. Die Bootsfahrt auf der Seine ist ein fester Punkt der Reisetipps für Paris.

16. Flohmärkte

Paris ist ein Paradies für Flohmarktliebhaber. Entlang der Seine finden sich zahlreiche Buchhändler, die historische Druckerzeugnisse aller Art anbieten.
Jeden Samstag und Sonntag bis 13:00 Uhr findet in der Avenue Marc Sangnier und Avenue Georges Lafenestre ein großer Flohmarkt mit Krimskrams jeder Art, Möbeln, Antiquitäten und Schmuck statt. Hier erlebst Du das Flair der Stadt hautnah.

17. Shopping




Im 17. Arrondisement findest Du Mode und Accessoires für jeden Geschmack und Geldbeutel. Ob Prêt-à-Porter oder ausgefallene Hemden, hier findest Du zahlreiche Shops verschiedener französischer Marken und kleine, unbekannte Juwele. Auch Feinkost und Parfümerien sind hier vertreten.

18. Champs Elysées

Wer im Luxus schwelgen möchte, findet hier alle großen Designer auf engstem Raum. Lass Dich im Lebensstil der Upper Class treiben und schalte vom alltäglichen Leben für einen Moment ab. Die Champs Elysées lädt in jedem Fall zum Spazieren und Begeistern ein, und wenn es nur für eine kleine Café Pause ist.

19. Ausgehen

Im 10. Arrondisement reihen sich zahlreiche Bars, Restaurants und kleine Clubs aneinander. Hier feiert die Pariser Bohème ganz ungezwungen.  In den Vierteln Bastille und Oberkampf findest Du eine große Auswahl an Bars und Cocktailbars. Die Docks in Austerlitz bieten entspannte Ausgehmöglichkeiten mit buntem Publikum.

20. Gut essen

Au Petit Riche – Ein kleines, historisches Restaurant im Art-Déco-Stil verwöhnt seine Gäste seit 150 Jahren mit gutbürgerlicher französischer Küche. Le Chamarré in Montmartre – Hier findest Du regionale Pariser Küche und eine tolle Terrasse mit Blick über die Stadt. Ohne Frage gehört gutes Essen zu den wichtigsten Reisetipps für Paris.

Wenn Du auch einmal die ausgetretenen Touristenpfade verlassen und Dich in das echte Stadtleben stürzen möchtest, findest Du hier zahlreiche Paris Reisezipps für Insider. Wer mit Kindern unterwegs ist, wird vielleicht noch einen Besuch beim Disneyland Paris einplanen. Aber auch einige der bekannten Sehenswürdigkeiten verdienen ihre Berühmtheit zurecht und lohnen einen Besuch. Deine Kurzreise in Paris wird unvergessen, wenn Du Dir eine Mischung aus Spannung und Erholung, großen Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps gönnst.