Für die einen ist es beinahe das Schönste am Sommer, für die anderen ist es eher aus der Zeit gefallen: FKK. Die Freikörper Kultur ist besonders in den neuen Bundesländern immer noch weit verbreitet, erfreut sich aber auch bundesweit einer treuen Anhängerschaft. 

FKK ist, wie sollte es anders sein, besonders ein Thema für den Sommer. An ausgewählten und zumeist mehr oder weniger deutlich gekennzeichneten Abschnitten an der Ostsee, an der Nordsee und an vielen Badeseen gibt es eigene Bereiche für FKK Urlaub. Wer die Beschilderung übersieht, manchmal gibt es sie auch gar nicht, mag sich wundern, wenn einem plötzlich mehrere unbekleidete Menschen entgegen kommen, die dieses als ganz normal betrachten.

Gemeinsam nackt sein macht Spaß

Die Magie hinter FKK kann nur jeder für sich selber herausfinden. Die Freiheit von einer nassen Badehose oder einem mit Sonnencreme verklebten Tshirt ist sicherlich ein Grund. In einer größeren Gruppe oder Umgebung mit vielen FKKlern, wird das besondere zum normalen.

Vorurteile beklagen, dass FKK ein aussterbender Trend ist, der hauptsächlich von alten Menschen noch gepflegt wird, die sowieso niemand gerne nackt ansehen möchte. Aber gerade ist es der Punkt, denn es geht ja nicht um das ansehen sondern sich frei fühlen.

Fotografieren und Glotzen streng verboten

Respekt vor anderen beim FKK

Respekt vor anderen beim FKK

Das Fotografieren oder beharrliche Anschauen anderer FKKler ist grundsätzlich nicht erwünscht. Wenn man am Strand oder See ein Foto machen möchte, sollte man aufpassen, dass keine anderen FKKler im Bild sind. Wie in anderen Lebenssituationen auch sollte man entsprechend Rücksicht nehmen. Da alle nackt sind, ist es um so wichtiger.

Dazu gehört, dass man einen gewissen Abstand zum nächsten Handtuch einhält. Und dass man überhaupt ein Handtuch dabei hat. Niemand möchte sich gerne nackt auf den Boden setzen.

Wie auch mit Kleidung sollte man beim FKK ungünstige Positionen möglichst vermeiden und sich beispielsweise nicht auffallend und ausgiebig in den Schritt fassen. Dazu gehört auch, dass Schlafzimmer-Zärtlichkeiten am FK Strand eher vermieden werden sollten.