Nizza ist Inbegriff für die französische Riviera und das Leben an der Coté d’Azur. Die Stadt wurde einst von den Griechen gegründet war schon im 19. Jh. ein beliebter Ort für die europäische High Society und Künstler wie Matisse oder Chagall. Heute gehört Nizza zu den beliebtesten Urlaubszielen am französischen Mittelmeer und ist mit dem zugehörigen Flughafen der Zugang zu weiteren Orten wie St. Tropez oder Monaco. Dabei hat Nizza mit seinen Sehenswürdigkeiten selber sehr viel zu bieten. Hier ist eine Auswahl der top Sehenswürdigkeiten in Nizza:

1. Die Promenade des Anglais

Promenade des Anglais

Promenade des Anglais

Es ist die berühmteste Straße in Nizza und kein Tourist wird in Nizza gewesen sein, ohne mindestens einmal die Promenade des Anglais überquert zu haben. Die Straße führt direkt entlang zwischen Stadt und Strand und führt entsprechend entlang des Mittelmeers an der ganzen Stadt. Die vierspurige Straße ist zugleich Übergang zur zugehörigen Promenade, die oberhalb des Strand verläuft und Spaziergängern, Läufern, Fahrradfahrern und Strand Besuchern einen wunderschönen Spaziergang entlang des Wassers bietet.

2. Der Hafen von Nizza

Blick auf den Hafen von Nizza und die Fähre nach Korsika

Blick auf den Hafen von Nizza und die Fähre nach Korsika

Sehen und gesehen werden ist hier angesagt. Im bunten Treiben der Hafenarbeiter genießen nicht nur Einheimische die Sonne und das Leben. Zahlreiche Cafès bieten einen Platz am Hafen, der ebenso zu einem kleinen Spaziergang durch das urige Hafenviertel einlädt. Übrigens startet von hier aus auch die bekannte Nizza Korsika Fähre ihre Fahrt auf die französische Insel.

3. Die Altstadt von Nizza

Die Altstadt von Nizza abends

Die Altstadt von Nizza abends

Nizza ist mehr oder weniger in zwei große Stadtteile aufgeteilt, die Neustadt und die Altstadt. So gibt es die ursprüngliche Altstadt mit ihren kleinen Gassen, Geschäften, vielen Bars und Restaurants. Täglich findet hier ein beliebter Markt Stadt, auf dem allerlei frisches Obst, Fische, Fleisch und Gemüse zu kaufen ist. Ringsherum liegen viele Restaurants, wo man leckeren Fisch zu essen findet. Am Abend ist die Altstadt sehr beliebter Anziehungspunkt zum Ausgehen und für Bars und Clubs. Übrigens gibt es auch den wohl bekanntesten und nach eigener Aussage besten Eisladen der Stadt in der Altstadt.

4. Colline du Château

Blick auf Colline du Château

Blick auf Colline du Château

Der von nicht französisch sprechenden Besuchern als „Castle Hill“ oder auch Burgberg bezeichnete Burgberg wird besonders gern von verliebten Paaren besucht. Wer den hier befindlichen Wasserfall, sowie den israelitischen Friedhof passiert hat und den höchsten Punkt des Berges erreicht, erhält eine unvergessliche Aussicht auf Nizza. Wenn die Sonne über Nizza untergeht, hat man vom Colline du Château den besten Blick über den Hafen, die schmalen Gassen und Parks.

5. Place Masséna

Place Masséna, Nizza

Place Masséna, Nizza

Dieser 1840 errichte Platz befindet sich zwischen der Altstadt und dem neuen Zentrum von Nizza und gehört ebenfalls zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Nizza. In den angrenzenden Geschäften kommen Shoppingfans voll auf ihre Kosten, u. a. grenzen hier die Gallery Lafayette und eine große Fußgängerzone an. Wer mit dem Auto anreist, kann das bequem in der zugehörigen Tiefgarage abstellen. Seit ein paar Jahren startet von hier auch die neue Straßenbahn, mit der man bequem durch Nizza fahren kann.

6. Hotel Negresco

Negresco Hotel, Nizza

Negresco Hotel, Nizza

Das Hotel Negresco gehört zu den ältesten Hotels an der Coté d’azur und man kann hier in einem denkmalgeschützten Hotel für anspruchsvolles Budget übernachten. Aber auch Besucher können einen Blick in das Haus, dass zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, riskieren. Welches Haus bietet schon eine Luxusboutique, ein eigenes Reisebüro, die berühmte Piano-Bar und nicht zuletzt ein Restaurant der Spitzenklasse.

Hier findest du eine Übersicht zu Unterkünften in Nizza.

7. Barockkirche Saint-Jacques-le-Majeur

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Nizza ist diese im Barockstil erbaute Kirche aus dem Jahre 1607. Vom außen erscheint die pompöse Jesuskirche mit ihrer auffälligen Fassade sehr elegant und spirituell. Im Inneren findet der Besucher voll allem Devotionalien wie Engelfiguren, viel Marmor und prunkvolles Interieur. An heißen Sommertagen ist es hier übrigens angenehm kühl in der Kirche.

8. Musée des Beaux-Arts de Nice

In diesem städtischen Museum finden Kunstliebhaber Werke von französischen Künstlern der Vergangenheit und Moderne aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Die Villa, die das Museum beheimatet, wurde im Stil der Neorenaissance erbaut.

9. Das Museum für zeitgenössische Kunst Nizza

Zentral liegt das Museum für zeitgenössische Kunst in Nizza. Hier gibt es eine Dauerausstellung mit bekannten französischen Künstlern wie Yves Klein oder Nikki de Saint Phalle. Aber auch eine wechselnde Ausstellung mit zeitgenössischen Künstlern. Vom Dach des Museum hat man einen tollen Ausblick über die Stadt. Selfie-Alarm!

10. Palais Lascaris

Wer sich der Kunstgeschichte Frankreichs verschrieben hat, der wird in diesem Museum seine wahre Freude finden. Aber auch alle anderen Besucher schätzen dieses prunkvolle Museum, dass in der Innenstadt von Nizza zu finden ist. Der unter Denkmalsschutz stehende Palais beheimatet eine Umfangreiche Sammlung aus der künstlerischen Geschichte Frankreichs.

11. Chagall und Matisse Museum




Und noch zwei Museen sind für Nizza dringend zu empfehlen. Sowohl das Museum zu Ehren von Marc Chagall als auch das Museum zu ehren des französischen Malers Henri Matisse sind absolute Highlights. Beide Künstler lebten teilweise in Nizza und entsprechend gibt es umfangreiche Sammlungen der Werke und zur Geschichte zu sehen. Zudem sind beide Museen in wunderschönen Gebäuden untergebracht, für die sich bereits ein Besuch lohnt.

12. Fort Mont-Alban

Über der Bucht von Nizza befindet sich noch heute einer der wichtigsten Verteidigungspunkte der Stadt. Das 1560 errichtete Fort ist heute ein Museum, das den Alltag der französischen Soldaten nachstellt. Hier findet man einen guten Einblick in den harten Alltag der Verteidigungskräfte Frankreichs.

13. Villa Kérylos

Im Osten von Nizza befindet sich eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Region. Die Villa Kérylos erhebt sich abseits der Stadt in der romantischen Gemeinde Beaulieu-sur-Mer . Das prunkvolle Bauwerk, dass heute als Museum für Besucher zugänglich ist, wurde im Jahre 1908 nach einem antiken Vorbild erbaut. Die großzügig angelegte Villa stellt ein antikes, griechisches Prunkhaus dar, Mit seiner prunkvollen Ausstattung, die sich an das antike Vorbild eines griechischen Herrenhauses anlehnt, dem dazugehörigen Park mit Blick auf das Mittelmeer versetzt den Besucher in die Zeit eines griechischen Herrschers.
Die Villa Kérylos gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Nizza.

14. Die Gärten von Cimiez

Etwas abseits vom Trubel in den Touristenhochburgen findet man die Gärten von Cimiez. Wer Ruhe und inneren Frieden sucht, der findet hier seine Gelassenheit. Diese Sehenswürdigkeit findet man in den Hügeln von Nizza, gegenüber des alten Klosters. Die Gärten werden auch heute noch nach traditioneller italienischer Kunst bearbeitet und bieten nicht nur den ansässigen Gärtnern eine erholsame Ruhestätte.

15. Der Strand von Nizza

Haben wir da nicht beinahe etwas vergessen? Ach ja, der Strand von Nizza ist auch eine Nizza Sehenswürdigkeit! Leider ist der Strand sehr steinig, was den Einstieg ins Wasser mitunter erschwert. Besonders aber im Sommer ist der Strand sehr gut besucht und bietet neben einer Abkühlung auch viel Ablenkung fürs Auge. An einer der vielen Strandrestaurants findet man kühle Getränke, leckeres Mittagessen und Eis. So gehört der Strand trotz des nicht ganz optimalen Untergrunds zu den schönsten Stränden an der Coté d’azur.

16. Die Oper von Nizza

Im Herzen der Altstadt liegt die Oper von Nizza. Das prunkvolle Gebäude wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert errichtet und später im italienischen Stil ausgebaut. Ein fürchterlicher Brand ließ das Gebäude später beinahe komplett abbrennen, ehe es wieder vollständig errichtet wurde. Heute finden hier neben Opern auch Balett Aufführungen und gelegentlich Konzerte statt. Bei einem Besuch in der Altstadt wird man unweigerlich an der Oper vorbeikommen.