Die architektonische und kulturelle Schönheit italienischer Städte ist Weltberühmt. Doch sind es oft immer dieselben Städte, die im Rampenlicht stehen und als Reisedestinationen empfohlen werden. Und obwohl jeder natürlich mal Florenz, Rom und Venedig besucht haben sollte, hat die Halbinsel im Mittelmeer noch einige weitere Städte für Urlaub in Italien zu bieten. Wir zeigen euch ein paar Beispiele.

1. Turin

Piazza Vittorio, Torino

Piazza Vittorio, Torino

Turin ist die Hauptstadt der Region Piemont im Nordwesten Italiens. Einst die Hauptstadt Italiens und Hauptsitz der Dynastie der Savoyen hat die Stadt unzählige Paläste, Schlösser und Residenzen zu bieten, welche man heute fast alle besichtigen kann. Das wohl bekannteste dieser Schlösser ist der „Palazzo Madama“, welcher heute teil des UNESCO Weltkulturerben ist. Außer der prachtvollen Architektur besitzt Turin zudem noch weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Mole Antonelliana, in der heute ein Museum für Kino und Filmkunst enthalten ist, und den Turiner Dom, in dem das Turiner Grabtuch zu finden ist, in welchem Jesus Christus angeblich in seinem Grab eingewickelt gewesen sein soll.


2. Verona

Castel San Pietro, Verona

Castel San Pietro, Verona

Verona befindet sich in der Region Venetien, und obwohl es sich um eine vergleichsweise kleine Stadt handelt, hat diese dennoch eine Menge zu bieten: in Verona befindet sich eins der besterhaltendsten und größten alt-römischen Anphiteatern überhaupt: über 20.000 Zuschauer haben in der Arena Platz.
Ausserdem gibt es in der Stadt unzählige wunderschöne Sakralbauten zu besichtigen, und in der Via Cappello befindet sich das „Haus der Julia“, in welchem die Familie der Julia von Shakespeare gelebt haben soll.

3. Siena

Siena, Toscana

Die Städte der Toscana sind für ihre Schönheit Weltbekannt, und dennoch ist es meistens die wunderschöne Stadt Florenz, welche (natürlich auch zurecht) im Mittelpunkt steht. Dennoch hat diese zauberhafte Region noch viele weitere tolle Reise-Locations zu bieten. Dazu gehört Siena, eine Ortschaft welche Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist und dessen Architektonische Schönheit wie aus einem Bilderbuch gestohlen scheint.

4. Palermo

Palermo, Italien

Palermo, Italien

Die Hauptstadt der italienischen Insel Sizilien ist Palermo. Die Insel ist ein beliebtes Ziel für Urlaub in Italien zum Baden, dennoch hat sie außer schönen Stränden auch verträumte alte Städte zu bieten: Eine der schönsten ist wahrscheinlich Palermo. Es gibt für Kulturliebhaber unzählige erhaltene Kirchen aus unterschiedlichen Zeitaltern, alte Grabstätten, Museen und klassisch italienische „Piazzas“ zu entdecken. Zusätzlich ist die Landschaft atemberaubend.

5. Trient

Piazza Duomo, Trento

Eine andere Art atemberaubende Landschaft kann man weiter im Norden des Landes finden: Trento, Hauptstadt der Provinz Trentino im Nord-Osten Italiens. Es handelt sich dabei um eine schöne Kleinstadt mit einer bezaubernden Altstadt, welche sich quasi mitten in den Alpen befindet. Aus praktisch jeder Ecke der Stadt sind die Berge gut sichtbar, und vor allem in der Altstadt ist alles sehr gut zu Fuß zu erreichen. Hier fühlt sich Urlaub in Italien noch ursprünglich an.