Kopenhagen ist eine der spannendsten und zugleich schönsten Städte in Europa. Das Angebot ist so weitreichend, dass es schwer fällt, die Zeit optimal einzuplanen. Die Urlaubspiloten verraten euch daher ein paar Orte und Kopenhagen Tipps, die du auf jeden Fall gesehen haben solltest. Genieß deine Zeit in Dänemark und spüre die ganz besondere Atmosphäre mit unseren Kopenhagen Tipps.

Kopenhagen Boot Tour

Kopenhagen Boots Tour

Kopenhagen Boots Tour

Du warst nicht in Kopenhagen, wenn du nicht mindestens eine Bootstour mitgefahren bist. Die Menschen in Kopenhagen leben am und mit dem Wasser und die meisten Dinge spielen sich im Sommer irgendwo am Wasser ab. Der überwiegende Teil der Bootstouren startet direkt im historischen Hafen, dem Nyhavn. Während einer Kanal Tour durch Kopenhagen bekommst du schon mal einen Eindruck der wichtigsten historischen Stadteile und Gebäude und kannst die Aussicht bei einem gemütlichen Gläschen genießen.

Reffen – Kopenhagen Street Food

Reffen - Copenhagen Street Food

Reffen – Copenhagen Street Food

Keine 15 Minuten vom Nyhavn entfernt ist der zur Zeit angesagte Streetfood Court Reffen. Über 50 Food Startups präsentieren ihre Köstlichkeiten und man kann sich schnell verlieren zwischen der leckeren Auswahl. Wenn man sich einmal entschieden hat, kann man sich mit seinem Essen direkt an das Wasser setzen und hat einen einmaligen Blick auf Kopenhagen. Ein ganz wichtiger der Kopenhagen Tipps, denn besonders bei schönem Sonnenwetter ist dieses einer der schönsten Orte zum Essen, Gucken und Entspannen.

Kopenhagen Kunst Tipp: Copenhagen Contemporary

Copenhagen Contemporary

Quelle: Copenhagen Contemporary

Wenn man den Weg zu Reffen Street Food gefunden hat, ist es nur ein Schritt weiter in das immer noch als neu geltende Copenhagen Contemporary. Der Kunstraum liegt nämlich direkt neben dem Food Court und bietet wechselnde Ausstellungen mit internationalen Künstlern wie Anselm Kiefer, Bruce Naumann, Yoko Ono und vielen anderen. Am besten vor der Abreise nach Kopenhagen einmal kurz das Programm checken.

Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau, Kopenhagen

Die kleine Meerjungfrau, Kopenhagen

Es ist wohl die mit Abstand größte Touristenattraktion und weit über Kopenhagen hinaus bekannt:
Die kleine Meerjungfrau (dänisch Den lille Havfrue) wird eine Bronzefigur am Ufer  Langelinie in Kopenhagen genannt. Die Meerjungfrau sitzt auf einem Stein und geht zurück auf das gleichnamigen Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Die kleine Meerjungfrau ist gerade mal rd. 125 cm groß und ist damit wohl eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt. Meist kann man sie von einer Bootsfahrt gut sehen, es lohnt sich aber auch ein Besuch von der Landseite.

Slotsholmen Insel

"<yoastmark

Slotsholmen ist wie eine Insel mitten in der Innenstadt von Kopenhagen. Hier finden sich viele offizielle Regierungsgebäude, aber auch individuelle Geschäfte und Bars. So u. a. die Kayak Bar, die sich direkt am Wasser befindet und neben entspannten Drinks und Cocktails auch einige Snacks bereit hält. Der perfekte Ort, um sich auf den gemütliches Strandstühlen von einem langen Spaziergang etwas zu erholen und neue Kräfte zu sammeln. Ohne Frage gehört Slotsholmen auch zu den beliebtesten Kopenhagen Tipps und ist ebenfalls besonders bei gutem Wettern ein Highlight. Bei schlechtem Wetter ist es auch schön, aber je nach Regen sollte man sich den Spaziergang gut überlegen..

Kopenhagens Parks



Die verschiedenen Parks sind ein fester Bestandteil im Leben der Kopenhagener. Überhaupt lieben die Dänen ihre Parks und das Wasser. (–>lese auch 10 Fakten über Dänemark). Besonders nach einem langen Winter, wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen wieder die Stadt berühren, strömen die Menschen in die vielen Parks. Die Auswahl ist auch hier nicht klein, so gibt es u. a. Kongens Have im Stadtzentrum mit einer sehr schönen Laufroute. Ørstedsparken bietet wunderschöne Spaziergänge entlang an zwei kleinen Seen und beherbergt das gemütliche Café Hacienda in seiner Mitte. Hier kann man ab 10h morgens einkehren und ein paar Sonnenstrahlen genießen.

Refshaleoen



Kopenhagens neues In-Viertel und einer der Top Kopenhagen Tipps ist ohne Zweifel Refshaleoen. Umgeben von Wasser bietet es eine der schönsten Plätze im Sommer. Der ehemalige Industrie Stadtteil von Kopenhagen bietet heute (wie in vielen anderen europäischen Städten) eine Vielzahl von hippen Orten wie Galerien, Cafés und Restaurants. La Banchina ist so ein Ort und auf der Speisekarte findet man traditionelle Dänische Küche, zusammen mit einem wunderschönen Blick auf das Wasser. Perfekt nach einem langen Stadtrundgang.

Norrebro

Kopenhagen Norrebro

Kopenhagen Norrebro

Für alle Millenials ist Norrebro der Place to go. Hier finden sich angesagte Second Hand Shops neben entspannten Cafés. Am Abend ist es ideal für Cocktail Bars und gute Drinks zum Ausgehen. Einziger Nachteil: der Stadtteil ist ein paar Minuten weg vom Stadtzentrum, so dass man einen Bus oder Taxi nehmen sollte. Wem das an einem Wochenende zu lang ist, der findet unter den Kopenhagen Tipps sicher auch andere Attraktion in fußläufiger Umgebung.

Über den Dächern von Kopenhagen

Kopenhagen Dachterrasse

Kopenhagen Dachterrasse

Es gibt kaum einen besseren Ort Kopenhagen zu überblicken, als von einer Dachterrasse. Praktischer Weise bietet die Stadt eine Reihe attraktiver Dachterrassen mit wunderschönem Ausblick. Zum Beispiel auf dem Dach des Hotel Danmark bei einem Drink oder man reserviert einen Tisch bei Sticks’n Sushi und freut sich über die schöne Aussicht.