Mit Blick auf die Karte würden man sagen: oben rechts in Deutschland liegt Mecklenburg-Vorpommern an der langgezogenen Ostseeküste. Viele einzigartige Gegenden versprühen ihren eigenen Charme und bieten ihre ganz eigene Schönheit. Ohne berühmte Metropolen und Berge, dafür u. a. mit den meisten Kilometern Baumalleen und einigen der schönsten Strände in Deutschland. Für Ferien in Mecklenburg-Vorpommern stellen wir dir hier die zehn besten Reiseziele im Land Mecklenburg-Vorpommern vor.

1. Die Insel Usedom

Ferien auf Usedom

Ferien auf Usedom

Die kleine Insel ist ein wahres Urlaubsparadies und wird in einem Atemzug mit der Karibik genannt, zumindest von Urlaubern, die noch nie in der Karibik waren.. Badegäste werden hier im Sommer jedenfalls voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Ganz egal, wo du auf der Insel gerade bist, das Wasser ist nie weit weg. Karlshagen auf Usedom gehört übrigens zu den 10 schönsten Ostsee Stränden. Schon Wilhelm II verbrachte auf Usedom seinen Urlaub und der muss es ja wissen, wo man am besten Urlaub macht.

2. Rügen und Hiddensee an der Ostseeküste Mecklenburg

Die Kreidefelsen auf Rügen

Die Kreidefelsen auf Rügen

Und noch mehr Inseln. Rügen ist die größte deutsche Insel, doch das alleine macht den Urlaub nicht besonders. Dafür aber charmante Hotels mit Meerblick, gewaltige Kreidefelsen und der weißsandige Sandstrand. Einmal im Jahr finden hier übrigens die Störtebeker Spiele statt, ein wildes Spektakel für jede Altersklasse. Gleich daneben liegt die kleine Schwester Hiddensee, die bei weniger Touristen auf der Liste der Reiseziele steht. Dabei bietet Hiddensee traumhafte Natur und stille Fischerdörfer. Der Strand ist kreideweiß und die Leuchttürme sind das Motiv von eindeutig zu vielen Bildern in schlecht dekorierten Wohnungen.

3. Das Schloss Schwerin

Traumhaft, das Schloss Schwerin

Traumhaft, das Schloss Schwerin

Alles andere als ein Geheimtipp aber doch immer wieder ein besonderes Highlight ist das Schloss Schwerin mit seiner faszinierenden Ansicht für alle Besucher. Der beeindruckende Bau bringt dich ins Schwärmen und lässt dich vergessen, dass du gerade im Land Mecklenburg-Vorpommern bist. In der Nacht wird das Schloss mit einer einzigartigen Beleuchtung zu einem wahren Märchenschloss. Ideal für ein romantisches Date oder um Cinderella zu treffen.

Von Schwerin ist es übrigens nur noch ein kleiner Weg an die Ostseeküste und die Top Sehenswürdigkeiten für Wismar. Mit einem charmanten Hafen und der erhaltenen Altstadt ist Wismar immer eine Reise wert!

4. Der Krakower See




Der Krakower See ist weit weniger bekannt als die ersten drei Empfehlungen und gilt noch mitunter als echter Geheimtipp. Der Ort Krakow gilt als Luftkurort – klingt erstmal langweilig- wer mehr Action braucht, kann auch auf seine Kosten kommen. Die Badeanstalt verfügt über Sprungbretter, für die perfekte Arschbombe und Wasserrutschen, Liegewiesen und Spielplätze. Nebenbei hat das Wasser auch noch eine hervorragende Qualität.

5. Weststrand von Darß an der Ostseeküste Mecklenburg

Weststrand Darß

Weststrand Darß

Wer es etwas einsamer und verlassener braucht, wird bei diesem Strand glücklich. Der Darßer Weststrand auf der Ostseeinsel Darß liegt mitten in einem Naturschutzgebiet. Kein Bus, kein Auto oder Bundesbahn kann hier hinfahren. Nur mit dem Fahrrad oder laufend erreichst du diesen Küstenstreifen. Am besten packst du auch zu essen und zu trinken ein, denn kaufen kannst du hier ebenfalls nichts. Echtes Naturfeeling eben.

6. Die Mecklenburgische Seenplatte




Genug Geheimtipps in der Liste. Auf Platz 6 hat es wohl eines der bekanntesten Urlaubsziele in Deutschland überhaupt geschafft. Über 1000 Seen bilden das größte Wasserport-Ressort in Deutschland und das größte Seengebiet in Europa. Hier ist die Welt sprichwörtlich noch in Ordnung. Gleichermaßen abwechslungsreich als auch beeindruckend sind die Seen in Verbindung mit den Flüssen. Das gilt auch für den Müritz National Park. Außerdem kannst du hier jede Menge verschlafene kleine Dörfer mit engen Gassen und malerischen Häusern entdecken. Und keine Sorge, wenn dir das zu langweilig ist kannst du Shoppen gehen, Konzerte oder Festivals besuchen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.

7. Ferien in Mecklenburg-Vorpommern: Mecklenburg-Schwerin

In der Nähe von Hamburg und Berlin und trotzdem fast direkt an der Ostseeküste. Besonders für Naturliebhaber ist dieser Ort, genau das Richtige. Eine Fahrradtour oder Wandern entlang der himmlischen Routen. Für Wassersportfreunde steht noch ein anderer zur Auswahl – über die Flüsse und Seen. Sportlich paddeln oder entspannt Segeln bis nach Westmecklenburg. Bieber und Otter sind im Wasser heimisch und in der Luft kreisen die Adler. Insgesamt stehen mehr als 160 Kilometer auf den Flüssen und Seen für die Fahrt mit Kanus, Segel- oder Motorbooten bereit. 10 Tage brauchst du mit dem Fahrrad von Hamburg nach Rügen. Da heißt es ran an die Pedale.



8. Ferien in der Mecklenburger Schweiz

Die Mecklenburger Schweiz

Die Mecklenburger Schweiz

Unberührte Natur die Mecklenburg Schweiz hat es auf Platz 8 geschafft. Im Sandwich zwischen baltischen Stränden und den Seenlandschaften bietet diese Gegend einiges zu entdecken. Kleine Dörfer mit schönen Schlössern und die friedliche Natur. Bestens zum Entspannen und die Natur und die Kultur zu genießen. Für etwas Spannung sorgen die Parks mit wilden Tieren wie Wölfen und seltenen Vögeln. Und wenn du immer noch nicht sicher bist und denkst, das ist mir zu langweilig, dann kannst du jederzeit in einem der lokalen Wirtshäuser halten und den hervorragenden Wein und das Essen probieren -echter Aktivurlaub für Ferien in Mecklenburg-Vorpommern.

9. Rostock und Warnemünde

Sandstrand von Warnemünde

Sandstrand von Warnemünde

Die hanseatische Hafenstadt bietet Großstadtfeeling und gleichzeitig Strand und Natur. Ideal also, um Stadt und Strandraub für Ferien in Mecklenburg-Vorpommern miteinander zu verbinden. So kommt garantiert keine Langeweile auf. In der historischen Altstadt stehen die klassischen Giebelhäuser und in der Mitte das Kloster zum Heiligen Kreuz. Zudem die älteste Universität in Nordeuropa. Geschäfte und Boutiquen für die Shopping Tour und Cafés. Bars und Restaurants für die ausgelassenen Abende. Feiern wie die Seemänner oder Landratten im Rostocker Stadthafen. Die „schöne Tochter“ Rostocks ist das Seebad Warnemünde. Hier stehen die Kreuzfahrtschiffe neben den alten Kuttern. Kilometerlanger weißer Sandstrand von Warnemünde lädt zum Baden und Flanieren ein und gehört zu Recht zu den schönsten Stränden von Mecklenburg-Vorpommern.

10. Ferien in Mecklenburg-Vorpommern: Stralsund

Last but not least – die Hansestadt Stralsund mit dem Spitznamen „Venedig des Nordens“. Bekannt ist hier die Traditionsbrauerei Störtebeker aber auch die gemütlichen Cafés und natürlich der Stralsunder Bismarck Hering. In riesigen Aquarien kannst du Pinguine sehen und originalgetreue Meeresgiganten. Auch für sportliche Aktivitäten ist Stralsund ideal. Beim Sundschwimmen oder Rügenbrücken-Marathon kannst du zeigen, was du draufhast.

Wie du siehst bietet das Land Mecklenburg-Vorpommern für jeden Geschmack genau das Richtige. Egal, ob du einfach nur entspannen und faul rumliegen willst oder lieber Party und Sport brauchst. In Mecklenburg-Vorpommern wirst du fündig. Warum noch in die Ferne schweifen, wenn der Traumurlaub in Deutschland direkt vor der Tür liegt. Stadt, Strand und traumhafte Kulissen für Ferien in Mecklenburg-Vorpommern…