Die rund 17 Kilometer lange Nordseeinsel Juist ist wie alle anderen ostfriesischen Inseln ein sehr beliebtes Reiseziel. Mit einer Mischung aus Strand, Dünen und bunten Angeboten ist Juist besonders in den Sommermonaten sehr beliebt und die Fähre Juist entsprechend nachgefragt.

Urlauber können Juist per Fähre ansteuern. Man muss allerdings wissen, dass die Fährverbindung nach Juist etwas problematischer ist, als dies bei den meisten anderen Fähren ostfriesischen Inseln der Fall ist.

Die Fähre Juist fährt nur bei gutem Wetter und Wasserstand

Die Fähre Juist startet in Norddeich

Die Fähre Juist startet in Norddeich

Aufgrund der geografischen Lage kann Juist nur bei guten Bedingungen, einem hohem Wasserstand und dem Ausbleiben starker Winde vor allem aus östlichen Richtungen, mit der Fähre angefahren werden. Das führt dazu, dass die Fähren nach Juist seltener verkehren, als dies beispielsweise bei der Fähre Norderney der Fall ist, die in der Hauptsaison sogar im Stundentakt angefahren wird.

Aus diesem Grunde ist es auch nur an wenigen Tagen im Jahr möglich, Tagesreisen nach Juist mit der Fähre zu realisieren. An vielen Tagen steuert nur eine Fähre am Tag Juist an. Eine Rückfahrt ist damit nicht garantiert und man sollte lieber eine Übernachtung einplanen. Wer unbedingt nur eine Tagesreise nach Juist unternehmen möchte, sollte ggf. auf die Flugverbindungen ausweichen.



Die Fähre Juist startet vom ostfriesischen Küstenort Norddeich. Das Auto muss auf am Festland bleiben, da Juist eine Autofreie Insel ist. Die Einfahrt zu den gebührenpflichtigen Dauerparkplätzen in Norddeich ist leicht zu finden. Das Ticket kosten pro Tag 4 EUR.

Eine gute Alternative zur Anreise nach Norddeich mit dem eigenen Auto sind öffentliche Verkehrsmittel. Wer mit Bus oder Bahn nach Norddeich reist, kann direkt an der Mole aussteigen und muss keine lange Wege gehen, um auf der Fähre einzuchecken.

Die Fahrt mit der Fähre dauert durchschnittlich 1,5 Stunden, wobei es je nach Wetterlage auch etwas länger werden kann.

Wenn man einmal auf Juist angekommen ist, sind keine langen Wege mehr bis zum Ort Juist zu bewältigen. Der Fähranleger auf Juist liegt in unmittelbarer Nähe zur Ortschaft und dem touristischen Zentrum der Insel. Da die Insel Juist sehr schmal ist, ist auch der Weg zum Strand vom Anleger aus nur kurz.

Die Fährpläne und die für die Fähre anfallenden Kosten, findet ihr aktuell auf den Internetseiten der Reederei: Frisia AG.

Die Flugverbindung nach Juist eignet sich für alle, die auf keinen Fall mit der Fähre anreisen möchten. Der Flug ist zwar etwas teuerer, dafür aber auch deutlich schneller. Zudem hat man bei Sonnenschein einen schönen Blick über das Meer und die Insel.



Alle Tipps und Infos für deinen Urlaub auf Juist

Hier findest du alle ostfriesische Inseln Fähren im Überblick.