Ein Luftschiff, Schmand, Speck, Zwiebeln und dazu ein kräftiges Bier. Litauen ist einst ein Bauernland und so ist die Küche bis heute bodenständig und deftig, zugleich lecker und auf einheimische Zutaten aufgebaut. Kartoffeln und Fleisch gehören zu jeder größeren Mahlzeit. 

Für die Litauer ist das Mittagessen die wichtigste Mahlzeit am Tag. Zum Essen kehrt man gerne in rustikale Gaststätten und Imbisse ein, die klassisch holzvertäfelt und mit einer gewissen Gemütlichkeit ausgestattet sind. Gegessen wird, was auf dem Feld, dem Garten oder dem Wald wächst wie Beeren, Kartoffeln oder Pilze. Gerne werden diese Gerichte, insbesondere Kartoffeln, mit Dill gewürzt. Das Mittagessen besteht zumeist aus Vorspeise, Suppe (sriuba), Hauptgericht und Nachspeise (desertas) wie Kuchen, Kompott oder auch Eis. WIe in anderen baltischen Ländern wie beispielsweise Estland trinkt man hinterher gerne einen balzamas, den traditionellen schwarzen Kräuterlikör.

Das vermutlich bekannteste Gericht in Litauen sind die Cepelinai, kräftige Kartoffelknödel mit einer Fleischfüllung. Auf dem Teller werden sie zumeist mit Schmand, Speck und Zwiebeln serviert. Die Form der Knödel erinnert tatsächlich an ein Luftschiff, woher der Spitzname stammt. Je nach Region und Gebiet gibt es immer noch kleine Abarten der Cepeliani. Landesweit dürfen Cepeliani aber auf keiner Speisekarte fehlen.



Aus der Nähe zu Russland haben sich auch russische Gerichte ihren Weg in die litauische Küche gebahnt. So ist der Borschtsch, ein traditioneller russischer Eintopf aus Rote Beete, Gurken, Kartoffeln und Gemüse, ein beliebtes Essen in Litauen. Wie bei den Cepelinai gibt es auch zum Borschtsch spezielle Varianten, beispielsweise im Sommer kalt serviert als Sommersuppe. Ebenfalls aus der russischen Küche stammen die Bliny, zarte Eierkuchen aus einem Buchweizenteig.

Diese leckeren Essens Gerichte aus Litauen solltest du mal probiert haben

Essen in Litauen

Essen in Litauen mit viel Fleisch

Balandėliai

Leckere Krautrouladen mit Füllung von Ei und Hackfleisch

Blynai

Zarte Pfannkuchen in verschiedenen Variationen gefüllt mit Kartoffeln, Fleisch, Fisch, Pilzen und einer Schmand Soße

Cepelinai

Gekochte Kartoffelklöße mit einer Fleischfüllung, serviert mit einer deftigen Soße aus Speck und Zwiebeln.

balzamas

traditioneller schwarzer Kräuterlikör

duonos salotos

Ein traditioneller Brotsalat aus Käse und Mayonnaise

kepta duona
Ein salziges Knoblauchbrot, das geröstet serviert wird

kijevo kotletas
Der Klassiker ist ein paniertes Hähnchenschnitzel mit Buttergemüse

koldūnai
Aus der russischen Küche stammen die mit Fleisch, Kartoffeln und Pilzen gefüllten Teigtaschen

krūpnikas
Ein traditioneller Honiglikör

muginukas
Leckeres Honiggebäck als Snack

rūktštynės
Ein bekanntes Nationalgericht ist diese Suppe

rūkyta žuvis
Ein Räucherfisch, der besonders in Küstenregionen gerne gegessen wird

šašlykai
Diese pikanten Fleischspieße werden gerne an Imbissen und Ständen verkauft

suktiniai
Traditionelle Fleischrouladen mit einer Speckfüllung

žagareliai
Ein beliebter Nachtisch sind diese süßen Pasteten mit einem Tröpfchen Rum

Mit der Öffnung gen Westen ist die Küche Litauens auch ein Stück internationaler geworden. So gibt es besonders in den Großstädten inzwischen eine große Restaurantszene mit französischer, ungarischer oder auch japanischer Küche.

Lust auf Litauen bekommen? Jetzt zum Beispiel 4-Tage Kurztrip nach Litauen inkl. Hotel mit Frühstück buchen.