Breslau, auf polnisch Wroclaw, ist die Hauptstadt der Region Schlesien und mit über 600.000 Einwohnern eine der größten Städte Polens. Außerdem wurde die Stadt zur „European Best Destination“ des Jahres 2018 gewählt, also zum besten Reiseziel innerhalb Europas! Egal ob langer Aufenthalt oder Kurzurlaub, es gibt einige Sehenswürdigkeiten, die man in Breslau nicht verpassen sollte!

Die Stadt liegt entlang der Oder im Südwesten des Landes. Anders als beispielsweise Danzig an der Ostsee kann Breslau daher weniger Sandstrand oder Meerfeeling bieten, als dafür einen Blick in die historische Vergangenheit und die fröhliche Gemütlichkeit, die Polen mit seinen Besonderheiten, die es nur hier gibt, vielerorts bietet.


1. Wroclaw Sehenswürdigkeit: Das Stadtschloss

Zu den wichtigsten Breslau Sehenswürdigkeiten gehört das Breslauer Stadtschloss. Der Bau geht bis auf das Jahr 1719 zurück und diente nach 1750 als Residenz der preußischen Hohenzollern. Im zweiten Weltkrieg wurden große Teile des Schlosses zerstört, und in den 1950er Jahren brannten weitere Teile des Gebäudes nieder. In den folgenden Jahren wurden Teile wieder errichtet, allerdings ist die ursprüngliche Struktur nicht ganz erhalten geblieben. In dem bis zur heutigen Zeit erhaltenen Hauptgebäude befindet sich nun das Stadtmuseum Breslau.

2. Die Dominsel von Breslau

Die Kirche in Breslau

Ostrów Tumski, die Dominsel, ist der älteste Stadtteil Breslaus, und war einst eine Insel auf der Oder. Heute kann man auf ihr u. a. den Breslauer Dom Sankt Johannes bewundern.


3. Der Japanische Garten in Breslau

Der Japanische Garten entstand in Breslau gegen Anfang des 20 Jahrhunderts anlässlich der Weltausstellung 1913. Er befindet sich  ganz in der nähe des Breslauer Zoologischen Gartens. Seine schön gestalteten Spazierwege und der große Koi-Karpfen Teich machen ihn vor allem im Sommer zu einer der beliebtesten Attraktionen der Stadt, sowohl bei einheimischen als auch bei Touristen. Außerdem werden im Garten häufig Events wie Japanische Tee-Zubereitung und Open-Air Konzerte Organisiert.

4. Die Breslauer Jahrhunderthalle und Springbrunnen-Show

Nicht unweit des Japanischen Gartens befindet sich die „Hala Stulecia“, auf Deutsch Jahrhunderthalle der Stadt. Sie dient als Halle für Konzerte, Opern, Theaterstücke und weitere Events wie zum Beispiel Sport-Events. Sie ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes.
Direkt vor dem Gebäude befindet sich ein Multi-Media Brunnen, an welchem mehrmals am Tag eine Lichter- und Musikshow veranstaltet werden.
Die Brunnen-Show ist auch eine sehr beliebte Attraktion, dessen Besuch auch von den Stadtbewohnern warm empfohlen wird.


5. Breslau Sehenswürdigkeiten: Der Marktplatz von Breslau

Marktplatz in Breslau

Marktplatz in Breslau

Der mittelalterliche Marktplatz der Stadt wird auch „der Große Ring“ genannt, obwohl es sich genauer gesagt um ein Rechteck handelt.  Mitten im Ring befindet sich das Rathaus.  Der Ring ist architektonisch sehr interessant, weil die Gebäude um den Platz herum alle aus unterschiedlichen Epochen stammen.