Bukarest gehört mit mehr als 2 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Osteuropas. Die Stadt schläft praktisch nie und gilt als junge Stadt. Entsprechend bunt ist auch das Nachtleben. Im Bukarest Nightlife ist für jeden Geschmack etwas dabei und die Stadt ist für gute Parties, stylische Bars und Restaurants und eine gute Mischung bekannt. Hier ist eine Auswahl der Top Empfehlungen zum Feiern gehen in Bukarest von unseren lokalen Urlaubspiloten: 

 

1. Mâtâsari

Das ist der Name einer belebten Straße nahe des Zentrums der rumänischen Hauptstadt. Die gesamte Gegend ist zu jeder Tages- und Nachtzeit sehr belebt. Dort findet man fast bei jedem Schritt Pubs und Clubs. Wie reizvoll Ausgehen in Bukarest sein kann, lernt man bei einem Besuch in Mâtâsari kennen. Für Freunde des Bukarest Nightlife könnte auch interessant sein, dass Mâtâsari das inoffizielle Rotlichtviertel von Bukarest ist.

2. Night Bar Crawl

Bar Führungen in Bukarest

Bar Führungen in Bukarest

Dieses Angebot ist besonders interessant für Leute, die noch keine Erfahrung beim Ausgehen in Bukarest haben. Es handelt sich um eine geführte Tour durch das Bukarest Nightlife. Sie dauert ca. 4 – 5 Stunden und führt durch eine ganze Anzahl von Bars und Nachtclubs in Bukarest. Die Tour kostet nur ein paar Euro und kann Online gebucht werden. Der Night Bar Crawl wird in Englisch oder Französisch angeboten. Leider ist sie nicht auf Deutsch erhältlich.

3. Bamboo

Das Bamboo ist der größte (und teuerste Nachtclub) im 2. Distrikt in der Nähe vom Tei Park. Es ist ein Ort, wo sich die Reichen und Schönen treffen, um das Bukarest Nightlife zu genießen. Dort lernt man schnell, dass Ausgehen selbst in Bukarest auch ziemlich teuer sein kann. Das Bamboo ist freitags von 23 – 5 Uhr und Samstags von 23 – 12 Uhr geöffnet.

4. Club A

Der Club A ist das komplette Gegenteil zum Bamboo. Er ist der älteste Club im Bukarest Nightlife und existiert schon seit über 40 Jahren. Der Club A war und ist ein Studenten-Club und der Beweis, dass Ausgehen in Bukarest nicht teuer sein muss. Die Musik ist gut und die Preise niedrig. Es ist wohl keine Überraschung, dass sich der Club A in der Nähe des Universitätsplatzes befindet. Er hat täglich von 18 – 6 Uhr geöffnet.

5. Kulturhaus

Bar und Café in Bukarest

Bar und Café in Bukarest

Ja, der Name ist korrekt, denn dieser Club hat ein deutsches Konzept. Seinem Namen gerecht werdend finden dort alle Arten von Kulturveranstaltungen statt, von Live Konzerten über Filmvorführungen bis hin zu Kunstausstellungen. Das Kulturhaus hat täglich von 10 – 5 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei (außer bei Konzerten). Freitags und Samstags ist das Kulturhaus immer voll bis zum Platzen, weil die Preise die niedrigsten in Bukarest sind.

6. Queens Club

Eigentlich war dieser Spot des Bukarest Nightlife ein Treffpunkt für Schwule und Lesben. In letzter Zeit fühlen sich aber auch immer mehr Heteros im Queens Club wohl. Wegen der lockeren Atmosphäre und der guten Musik kann der Club sehr voll werden. Der Eintritt kostet 20 Lei, im Preis sind jedoch 10 Lei für Drinks an der Bar enthalten.

Reisende, die über die neuesten Ereignisse zum Thema Ausgehen in Bukarest informiert sein möchten, sollten sich die Wochenschrift Time Out Bucuresti an Zeitungskiosken oder in Buchläden besorgen. Es erscheint zwar nur auf Rumänisch, ist aber mit etwas Mühe durchaus verständlich. Die Zeitschrift Bucharest in Your Pocket erscheint auf Englisch. Neben aktuellen Ereignissen sind darin fast alle Bars, Clubs, Cafés und Restaurants der Hauptstadt verzeichnet. Die Zeitschrift liegt oft in großen Hotels kostenlos aus oder kann aus dem Internet heruntergeladen werden.

Wer sich mehr für das Leben bei Tag interessiert, findet hier die wichtigsten Tipps für Urlaub in Rumänien und Bukarest.