Malmö, die südlichste Großstadt Schwedens, ist für Schweden-Urlauber ein absolutes Muss. Es gibt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten in Malmö, viel Kultur und eine junge Musikszene sowie Café und Bar Kultur. Wir haben für euch die Top 15 Malmö Sehenswürdigkeiten zusammengestellt.

Malmö ist nach Göteborg und Stockholm die drittgrößte Stadt Schwedens mit rd. 300.000 Einwohnern und Hauptstadt der Provinz Skane. Mit der Nähe und Anbindung zu Kopenhagen ist Malmö zugleich mit dem Auto aus den meisten nordischen Städten wie Kiel, Hamburg und Bremen gut zu erreichen. Für einen Schweden Urlaub ist Malmö immer ein beliebter Stop mit vielen wunderbaren Sehenswürdigkeiten.

1. Die St. Petri Kyrka

St. Petri Kirche

St. Petri Kirche

Kulturverliebte Besucher Malmös müssen einfach die St. Petri Kyrka besichtigen. Die Kirche ist das älteste Gebäude der Stadt und viel mehr, als nur ein Teil der Sehenswürdigkeiten in Malmö. Natürlich, viele Besucher bestaunen vor allem die unvergleichliche gotische Architektur. Einige andere suchen die St. Petri Kyrka lieber wegen ihrer Konzerte und Andachten auf. Das ist die beste Gelegenheit, um den dramatischen Klängen der unfassbar großen Orgel zu lauschen oder aber die im Winter vorhandene Beleuchtung zu bestaunen.

2. Der Turning Torso

Der Turning Torso in Malmö

Der Turning Torso in Malmö

Der Westhafen Malmös, der Västra Hamnen, erzählt viel über die Stadtentwicklung und hält besonders für Anhänger der modernen Architektur einiges bereit. Besonders interessant: Das Herzstück des Hafens ist der Turning Torso. Entworfen wurde der 190 Meter hohe Turm vom Architekten Santiago Calatrava. Einzigartig ist insbesondere der Form dieser Sehenswürdigkeiten in Malmö. So dreht sich der Turm – wie eine Spirale – von unten nach oben um 90 Grad. Im Inneren des Truning Torso befinden sich vor allem Büros und Meetingräume, aber auch einige Luxusapartements.

3. Malmö Live

Vom Västra Hamnen ist es nicht weit zum Bahnhof. Besucher, die sich in seine Richtung aufmachen, treffen fast unvermeidlich auf den neu erbauten Komplex namens Malmö Live. Er ist das Herz eines ganzen Kulturviertels, das nicht nur Konzertsäle und Kongressanlagen, sondern auch Hotels und eine Vielzahl an Restaurants beinhaltet. Das Gebäude selbst ist für jeden geöffnet. So können sich Besucher ohne Weiteres aufmachen und das Innere besichtigen.

4. Malmöhus Slott

Im Norden des Schlossparks liegt das Malmöhus Slott. Das Schloss bietet nicht nur ein wunderbares Ambiente für ein Picknick am See. Kulturbegeisterte können direkt in den Malmö Sehenswürdigkeiten verschiedene Museen besuchen. Im Erdgeschoss des Malmöhus Slott befindet sich das Naturmuseet. Das Kunstmuseet ist ein Stockwerk höher. Im Stadsmuseets lässt sich dann der altertümliche Rittersaal sowie mittelalterliche Keramik bestaunen. Sie stammt zum Teil noch aus der Zeit um 1436, als der Dänenkönig Erik von Pommern das Malmöhus Slott angelegt hat. Heute gilt das Schloss übrigens als das älteste noch erhaltene Schloss im nordischen Raum.

5. Die Öresund-Brücke

Öresund Brücke von Malmö nach Kopenhagen

Öresund Brücke von Malmö nach Kopenhagen

Malmö ist bereits seit 1658 Teil Schwedens. Zuvor gehörte die Stadt zu Dänemark. Eine Verbindung zu Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks, besteht allerdings erst seit dem 1. Juli 2000. An diesem Tag wurde die Öresundbrücke, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Malmö, eröffnet. Viele Besucher – insbesondere aus Mitteleuropa – gelangen über eben diese Brücke nach Malmö. Wer mit dem Flugzeug oder der Fähre angereist ist, der sollte das eindrucksvolle Bauwerk in seinem Urlaub aber dennoch besichtigen.

6. Die Markthalle Saluhall

Die Markthalle Saluhall ist DIE Adresse für Feinschmecker. Geboten werden hier viele leckere Spezialitäten, die zu einem großen Teil aus der „Speisekammer Schwedens“, der südschwedischen Region Skåne stammen. Daneben werden aber auch andere, für die Region typische Produkte sowie moderne Kreationen für den Gaumen geboten. Aufgrund des gemütlichen Ambientes ist ein Besuch der Markthalle besonders im Winter Pflicht, wenn andere Malmö Sehenswürdigkeiten geschlossen sind.

7. Katrinetorp

Ein wundervoller Garten und ein altes, restauriertes Landhaus erwarten dich in Katrinetorp. Im Inneren befindet sich ein Restaurant und ein Souvenirladen. Das Ambiente zählt zu den besonders beliebten Sehenwürdigkeiten in Malmö und lädt im Sommer zum Entspannen ein. So können Besucher die atemberaubende Blütenvielfalt des Gartens bestaunen oder sich bei einem kühlen Getränk ausruhen.

8. Lilla Torg

Die bunten Fachwerkshäuser

Die bunten Fachwerkshäuser

Der Platz Lilla Torg bezaubert Besucher aus aller Welt mit seinen bunten Fachwerkhäusern. Diese Malmö Sehenswürdigkeiten stammen aus der Zeit zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert und zählen zu dem dänischen Erbe Malmös. Im Winter werden die farbigen Fassaden, deren Dächer mit dem ersten glitzernden Schnee bedeckt sind, von bunten Lichtern beleuchtet. Im Sommer können sich Besucher des Lilla Torg dagegen in einem der vielen Restaurants und Cafés eine kleine Pause gönnen, bis es weiter durch den Torweg zum Hedmånska Garden geht. Hier bietet sich dann die Möglichkeit, skandinavisches Design von Firmen wie Kosta Boda, Orrefors oder jungen, (noch) unbekannten Designern zu bestaunen. Wem ein Stück besonders gut gefällt, kann dieses natürlich auch kaufen.

9. Moderna Museet

Das Moderna Museet in Malmö ist auch unter jenen beliebt, die sonst keinen Fuß in Museen setzen. Das mag unter anderem daran liegen, dass schon allein das Gebäude selbst durch seine Architektur inspiriert. Als Teil des staatlichen Moderna Museet in Stockholm werden hier Werke aus dem 20. Jahrhundert, aber auch Werke der zeitgenössischen Kunst ausgestellt. Dank der großen Familienwerkstatt und spannenden Familienführungen haben auch Kinder hier ihre Freude.

10. Möllevångstorget

Malmö sprüht nur so vor Leben. Das liegt unter anderem auch daran, dass die schwedische Stadt Heimat von Menschen aus über 170 Nationen ist. Besonders erlebbar wird dies bei den Malmö Sehenswürdigkeiten, wie auf dem Platz Möllevångstorget. Neben Restaurants, die alle erdenklichen Gerichte aus allen möglichen Ecken der Welt anbieten, laden hier ein Gemüsemarkt und viele kleine, internationale Lebensmittelgeschäfte zum Einkauf ein.

11. Kallbadhuset am Ribersborgs Stranden

Der Strand von Malmö

Der Strand von Malmö

Wer Malmö besucht, darf sich  den Rigersborgs Stranden nicht entgehen lassen. Der drei Kilometer lange Sandstrand bietet im Sommer die perfekte Abkühlung (ja, auch in Malmö kann es im Sommer mehr als 30 Grad Celsius haben). Im Winter wird der Strand von vielen Anwohnern, aber auch von Touristen zum Spazierengehen genutzt.

Zu jeder Jahreszeit lohnt sich natürlich auch ein Besuch des Ribersborg Kallbadhuset. Anwohner nennen es gerne auch „Kallis“. Erbaut wurde das Badehaus bereits 1898 im Jugendstil. Erreichbar ist es durch einen meterlangen Steg. Im Inneren haben Besucher die Möglichkeit, in einer Holzofensauna zu schwitzen oder sich im SPA-Bereich zu entspannen. Ein charmantes Café lädt während eines Strandspaziergangs überdies zu einem heißen Kaffee ein.

12. Emporia

Was wäre ein Städtetrip nur ohne Shopping? In Malmö bietet das Emporia als eines der größten Einkaufszentren Nordeuropas mehr als 200 Geschäfte, die zum Kauf von Kleidung, Lebensmitteln, Schmuck, Souvenirs und noch so viel mehr einladen. Selbst Einrichtungs- und Sportgeschäfte fehlen hier nicht. Was sich Besucher des Emporias nicht entgehen lassen dürfen, ist das Dach des Zentrums. Hier befindet sich ein wunderschön angelegter Dachgarten. Er bietet Sitzgelegenheiten und eine unvergleichliche Aussicht über ganz Malmö. Auch deshalb zählt das Emopria ganz klar zu den Sehenswürdigkeiten in Malmö.

13. The Knotted Gun

Die verknotete Pistole

Die verknotete Pistole

Die Bronzeskulptur mit dem Namen „The Knotted Gun“ wurde von dem schwedischen Künstler Carl Fredrik Reuterwärd entworfen. Das Kunstwerk zeigt einen übergroßen Revolver, dessen Lauf verknotet ist. Das eindrucksvolle Werk ist ein beliebtes Fotomotiv unter Touristen und wird auch heute noch als Non-Violence Projekt und damit als Teil der Malmö Sehenswürdigkeiten gefeiert.

14. Malmö Arena

Die Multifunktionsarena Malmö Arena wurde im Jahr 2008 eröffnet und wird vor allem von der Eishockenmannschaft Malmö Redhawks genutzt. Daneben finden hier in regelmäßigen Abständen auch immer wieder Konzerte sowie der jährliche schwedische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest.

15. Spectral Self Container

In der Nähe des Zentralbahnhofs befindet sich der Spectral Self Container. Beliebt ist das bunte, in sich verwundene Kunstwerk besonders als Fotomotiv. Kinder und auch einige Erwachsene nutzen es aber auch gerne, um darin herum zu klettern. Wer diese und weitere Sehenswürdigkeiten in Malmö im Schnelldurchlauf erleben möchte, kann sich auch auf eines der vielen Schiffe begeben.